Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
18.10.2013 / Feminismus / Seite 15

Verkannt und vergessen

Zum 120. Geburtstag der Schriftstellerin Gina Kaus (1893–1985)

Christiana Puschak
Ihre Attraktivität, ihr unkonventioneller Lebensstil und ihre geistige Autorität trugen ihr im Wien der Zwischenkriegszeit den Ruf einer »Femme fatale« ein. Unter dem Namen »Hedda« agiert sie in Franz Werfels Schlüsselroman des revolutionären Wiens »Barbara oder die Frömmigkeit« als »farbige Frauenerscheinung« mit »beträchtlicher Bildung und Belesenheit«. Und Robert Musil ließ sie in seiner Posse »Vinzenz und die Freundin bedeutender Männer« als anarchistische »Alpha« auftreten, die gegen die männliche Gesellschaftsordnung rebelliert. Ihr wahrer Name: Gina Kaus. Obwohl sie eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftstellerinnen der 20er- und 30er Jahre war, ist sie heute nahezu vergessen.

Geboren wird sie am 21. Oktober 1893 in Wien als Regina Wiener, Tochter eines jüdischen Kaufmanns. Sie wächst in ärmlichen Verhältnissen auf, besucht das Mädchenlyzeum und heiratet 1913 ihre große Liebe, den Kapellmeister Josef Zirner, der jedoch schon 1915 im Er...

Artikel-Länge: 4300 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €