11.10.2013 / Ausland / Seite 7

Ein Oligarch macht Politik

Tschechien: Milliardär Andrej Babis mischt Wahlkampf auf

Reinhard Lauterbach
Wenige Wochen vor den vorgezogenen Parlamentswahlen am 25. und 26. Oktober mischt eine neue Partei die politische Landschaft Tschechiens auf. Die »ANO 2011« des Milliardärs Andrej Babis kann nach den jüngsten veröffentlichten Umfragen aus dem Stand auf etwa zehn Prozent der Stimmen hoffen und dürfte mit ziemlicher Sicherheit im neuen Parlament vertreten sein.

ANO dechiffriert sich offiziell als »Aktion beunruhigter Bürger«, das Wort bedeutet im Tschechischen aber auch »Ja«. Die Partei vertritt ein Programm aus politischen Gemeinplätzen wie Kampf gegen die Korruption und für ein gerechteres Steuersystem, bessere Bildungschancen und gleiche Regeln für alle. Sie lebt in ihrer Agitation wesentlich von der Persönlichkeit des Parteigründers. Der 1954 geborene Sohn einer Familie von Parteifunktionären aus der Slowakei hatte den ersten Teil seiner Berufslaufbahn im sozialistischen Außenhandel der CSSR gemacht. Ob er auch für die tschechoslowakische Staatssicherh...

Artikel-Länge: 4287 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe