1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 12. / 13. Juni 2021, Nr. 134
Die junge Welt wird von 2546 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.10.2013 / Antifa / Seite 15

Warten auf Gerechtigkeit

Auch 70 Jahre nach einem Wehrmachtsmassaker auf Kreta: Die BRD weigert sich nach wie vor, Entschädigungen an Überlebende zu zahlen

Lars Reissmann
Ein Kongreß auf der Insel Kreta fordert 70 Jahre nach den Verbrechen der deutschen Wehrmacht in Griechenland Gerechtigkeit. Am 13. und 14. September 1943 erschossen deutsche Wehrmachtseinheiten als Vergeltung für einen griechischen Partisanenangriff etwa 450 Männer über 16 Jahren aus Dörfern in der Provinz Viannos und Ierapetra auf der griechischen Insel. Der damalige Befehlshaber, General Friedrich-Wilhelm Müller, wurde für diese und andere Kriegsverbrechen durch ein griechisches Gericht zum Tode verurteilt und 1947, am Jahrestag der deutschen Invasion auf Kreta, hingerichtet. Vor deutsche Gerichte wurde wegen des Massakers von Viannos niemand gestellt. Eine Entschädigung an die Opfer hat die Bundesrepublik Deutschland nie gezahlt.

Zum Jahrestag lud der »Nationalrat für die Forderungen gegenüber Deutschland« zu einem zweitägigen Kongreß am 13. und 14. September ein, um sich über Reparationen und Entschädigungen für die Kriegsfolgen und geraubten antiken...

Artikel-Länge: 4649 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €