jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
08.10.2013 / Ausland / Seite 7

Den Bogen überspannt

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu isoliert sich international immer mehr

Rainer Rupp
Nach dem ohne Beweise der syrischen Regierung angelasteten Giftgas-Massaker vom Ghuta am 21. August waren sich die Falken in der US-Administration sicher, daß sie nun ihren lang ersehnten Krieg gegen Damaskus bekommen würden. Wie israelische Medien am Wochenende berichteten, unterrichtete »eine hochrangige Persönlichkeit im Weißen Haus« am 31. August telefonisch den israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und dessen Verteidigungsminister Mosche Jaalon, daß der US-Angriff gegen Syrien innerhalb der nächsten 24 bis 48 Stunden beginnen werde. Berichte über eine ähnliche Vorausbenachrichtigung des französischen Präsidenten François Hollande durch Washington hatten bereits in der vergangenen Woche in der Presse kursiert. In beiden Fällen blieb der Name des Informanten ungenannt. Der allerdings hatte seine Rechnung offensichtlich ohne den Wirt Barack Obama gemacht, der am nächsten Tag vor die Öffentlichkeit trat und erklärte, daß er erst die Zustimm...

Artikel-Länge: 3836 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €