Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
05.10.2013 / Inland / Seite 5

Treffen elitärer Rechter

Neurechte Messe in Berlin am Sonnabend. Kundgebung von Antifaschisten gegen den »Zwischentag«

Florian Osuch
Am Sonnabend wollen Antifaschisten gegen ein Netzwerktreffen der Neuen Rechten in Berlin protestieren. »Rechte Hegemonie is’ nich’« wollen sie den voraussichtlich mehreren Hundert Teilnehmern zum sogenannten »Zwischentag« entgegenhalten. Die Veranstaltung ist als »freie Messe« deklariert und findet im bürgerlichen Bezirk Wilmersdorf statt.

Nach Angaben der Antifa Friedrichshain, die zu einer Kundgebung ab 9.30 Uhr vor dem Tagungsort nahe dem U-Bahnhof Hohenzollernplatz aufruft, dient die Veranstaltung der »Selbstverständigung und Vernetzung eines Spektrums, das sich selbst offen als rechts bezeichnet und das Konzept einer kulturellen Revolution ernsthaft verfolgt«. Es ist ein Treffen der »Wortführer der Neuen Rechten«, die Stichwortgeber für rechtskonservative bis offen neonazistische Kreise seien. Der »Zwischentag« richte sich an »Rechte, die sich selbst als Elite wähnen, an Nationalisten im Anzug, an Nazis mit Abitur«. Veranstaltungsort ist...

Artikel-Länge: 4019 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €