Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
05.10.2013 / Ausland / Seite 7

Linke gegen Mafia

Istanbul: Drogendealer greifen revolutionäre Gruppen an. Hintergrund sind Gentrifizierungspläne

Nick Brauns
Mit einer Trauerkundgebung haben Familienmitglieder, Freunde und Anwohner des Istanbuler Viertels Gülsuyu am Donnerstag des 21jährigen Hasan Ferit Gedik gedacht. Der Aktivist der sozialistischen Halk Cephesi (Volksfront) war in dem Stadtteil am Sonntag mit sechs Kugeln erschossen worden, als Bandenmitglieder das Feuer auf eine linke Kundgebung eröffneten. Die Demonstration richtete sich gegen die Zusammenarbeit von Drogenhändlern und Polizei, nachdem einen Tag zuvor Mitglieder der Volksfront zuerst von Bandenmitgliedern und anschließend von der Polizei mit Schußwaffen angegriffen worden waren.

Schwer bewaffnete Polizisten hatten die ganze Woche über das Viertel Kücük Armutlu belagert, aus dem Gediks Familie stammt, und so eine Beisetzung des dort in einem alevitischen Gebetshaus aufgebahrten Toten verhindert. Erst nach der Vermittlung von Oppositionsabgeordneten genehmigte Istanbuls Gouverneur Avni Mutlu den Trauerzug zum Ort des Mordes. Mit roten Masken...

Artikel-Länge: 3547 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €