Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
04.10.2013 / Feminismus / Seite 15

Aktion Standesamt

Vor 20 Jahren: Verfassungsrichter bestätigen Eheverbot für Homosexuelle

Ben Mendelson
Die Ehe ist auch im Jahr 2013 noch nicht vollständig für lesbische und schwule Paare geöffnet worden. Der Kampf dafür begann in der Bundesrepublik vor mehr als 20 Jahren. Auf einmal waren sie da: Am 19. August 1992 suchten über 250 schwule und lesbische Pärchen gleichzeitig in rund 100 Kommunen Standesämter auf und beantragten das Aufgebot – einer der ersten Flashmobs sozusagen, bekannt geworden unter dem Namen »Aktion Standesamt«. Organisiert wurde sie vom Schwulenverband in Deutschland (SVD).

In den 80er Jahren kämpften die organisierten Schwulen nach dem Aufkommen von AIDS gegen die rechtliche und gesellschaftliche Diskriminierung Homosexueller. Die hatten allerdings häufig ganz andere Sorgen: »Die meisten Anfragen kamen und kommen auch heute noch von gemischtnationalen Paaren, weil die nichtdeutschen Partner keine Aufenthaltserlaubnis erhalten«, schrieb der SVD 1994. Diese und ähnliche Probleme seien auch ...

Artikel-Länge: 2881 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €