Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
01.10.2013 / Ausland / Seite 6

Regierungspartei verliert an Boden

Portugal: Sozialisten lösen Konservative als stärkste Kraft in den Kommunen ab

Peter Steiniger
Die landesweiten Kommunalwahlen am Sonntag in Portugal haben für die liberalkonservative PSD (Partido Social-Democrata) von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho ein desaströses Ergebnis gebracht. Sie blieb mit 26,5 Prozent klar hinter den oppositionellen Sozialisten (PS) zurück, die künftig fast die Hälfte aller Kommunen führen. Die PS konnte Rathäuser hinzugewinnen, obwohl sie mit 36,3 Prozent etwas schwächer abschnitt als beim letzten Urnengang zu den Gemeindevertretungen 2009. Bei den Parlamentswahlen 2011 waren die Sozialisten auf 28 Prozent abgestürzt; nun sehen sie sich wieder im Aufwind. In der Hauptstadt Lissabon erzielte die PS die absolute Mehrheit der Mandate.

Weitere Gewinner waren parteiunabhängige Listen und die Kommunisten (PCP) mit ihrem Wahlbündnis CDU. Der Linksblock (BE) hingegen blieb mit nur 2,4 Prozent kommunalpolitisch schwach. Die PSD stellt künftig nur noch in fünf von 24 Großstädten mit mehr als 100000 Einwohnern den Bürgermeis...

Artikel-Länge: 4847 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €