jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
01.10.2013 / Feuilleton / Seite 13

Drei Finger breit

Trinkt und raucht zuviel: Im neuen James-Bond-Roman kämpft 007 etwas ängstlicher für den Imperialismus

Jamal Tuschick
Bei Brecht findet sich die Zeile: »Tauche wieder unter in die Tiefe, Sieger«. Bei James Bond war es bislang andersherum: Ian Flemings britischer Superman wurde in den Fängen der Filmindustrie überlebensgroß. Der polierte Haudegen triumphierte in der Ungleichzeitigkeit zwischen technischem Fortschritt und menschlichem Bewußtsein mit einer steinzeitlichen Bereitschaft, Raketen wie Speere einzusetzen. Das nahm ihn so sehr aus der Realität, daß er wie aus der Animation zu kommen schien.

Dieser Entwicklung verweigert William Boyd die Fortsetzung. Er hat einen neuen Bond-Roman geschrieben: »Solo«. Darin ist Bond ein Mann in Schwierigkeiten. Man kann ihn überfordern. Er wirkt nicht mehr amoralisch. Er trinkt und raucht zuviel. Will eine Frau über ihre Seele sprechen, zieht er wie eh und je den Reißverschluß. Im übrigen scheint er eher einsam. Jedenfalls begeht er seinen fünfundvierzigsten Geburtstag vornehmlich in der Gesellschaft von Flaschen. Die Romangegenwa...

Artikel-Länge: 4890 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €