Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
24.09.2013 / Inland / Seite 4

Stühlerücken in Niedersachsen

Bürgermeister- und Landratswahlen in Hannover, Osnabrück, Hildesheim, Goslar und Hameln-Pyrmont

Reimar Paul
Im Schatten der Bundestagswahl und der Landtagswahl in Hessen standen am Sonntag Landrats- und Bürgermeisterwahlen in etlichen Städten und Kreisen in Niedersachsen. Wo kein Bewerber auf mindestens 50 Prozent kam, ist in zwei Wochen eine Stichwahl erforderlich.

Das gilt auch für die Landeshauptstadt Hannover. Hier holte der SPD-Kandidat Stefan Schostok für den Posten des Oberbürgermeisters 48,9 Prozent der Stimmen. Mathias Waldraff (CDU) kam auf 33,8 Prozent, elf Prozent entfielen auf Lothar Schliekau (Grüne) und 6,4 Prozent auf Maren Kaminski (Die Linke). Erkennbar unterschiedlich hatten sich die beiden Erstplazierten vor allem in der Verkehrs- und Umweltpolitik positioniert. Während die SPD, die im Stadtrat mit den Grünen eine Art Koalition bildet, mehr Tempo-30- und Umweltzonen fordert, setzte die Union auf Vorrang für den Autoverkehr.

Ein Erfolg Schostocks in der zweiten Runde ist sehr wahrscheinlich. Hannover wird seit 1946 sozialdemokratisch regier...



Artikel-Länge: 3818 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €