Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
24.09.2013 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Dünne Personaldecke

Ver.di-Aktionen für gesetzliche Mindestbesetzung in Krankenhäusern. »Aktive Mittagspausen« in Hessen. Bundesweit fehlen 162000 Beschäftigte

Daniel Behruzi, Frankfurt am Main
Ob vor oder nach der Bundestagswahl: Die Gewerkschaft ver.di macht weiter Druck für die Einführung personeller Mindeststandards in Krankenhäusern. So fanden in der vergangenen Woche an neun hessischen Kliniken »aktive Mittagspausen« statt, um auf den eklatanten Personalmangel aufmerksam zu machen. Bundesweit werden Postkarten gesammelt, mit denen die neue Regierung dazu aufgefordert werden soll, eine gesetzliche Personalbemessung zu beschließen. Ziel ist, daß sich 162000 Menschen für diese Forderung aussprechen. Denn exakt so viele Beschäftigte fehlen nach einer ver.di-Erhebung insgesamt in den rund 2000 deutschen Kliniken. Übergeben werden die Postkarten am kommenden Dienstag (1. Oktober) bei einer Aktion vor dem Reichstag in Berlin.

Trotz strömenden Regens versammelten sich mehrere Dutzend Beschäftigte am vergangenen Mittwoch vor der Kantine des Frankfurter Uniklinikums. Ihre Forderung: »Personalbemessung per Gesetz!« »Ein solches Gesetz ist dringend n...

Artikel-Länge: 4637 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €