Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.09.2013 / Feminismus / Seite 15

Krieger für »das Leben«

Berlin: Am Samstag wollen wieder Tausende gegen das Recht auf Schwangerschaftsabbruch demonstrieren. Linke und Feministinnen rufen zu Protesten auf

Anna Bock
Vor 25 Jahren, am 8. September 1988, begann im bayrischen Memmingen der Prozeß gegen den Frauenarzt Horst Theißen wegen »illegaler Abtreibungen«. In erster Instanz wurde er zu zweieinhalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Der Spiegel kommentierte damals: »Es ist Krieg«. Die Rede war von der Konfrontation zwischen zwei grundverschiedenen Auffassungen von der Würde des Menschen. Die einen wollten vor allem die Würde und das Lebensrecht von Föten geschützt sehen, die anderen sorgten sich um Würde und Lebensbedingungen von Frauen, die ein (weiteres) Kind nicht bekommen wollten. Im Prozeß standen auf der einen Seite Anklage und Richter, auf der anderen der Mediziner, seine Verteidiger und eine wachsende Zahl von Unterstützerinnen und Unterstützern.

Diese Fraktionen werden sich auch morgen in Berlin gegenüberstehen. Auf der einen Seite selbsternannte Lebensschützer, die mit ihrem jährlichen »Marsch für das Leben« gegen »Abtreibung und Euthanasie« mobilisieren...

Artikel-Länge: 5071 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.