Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
17.09.2013 / Ausland / Seite 6

Applaus für Todesurteile

Indien: Mit dem Richterspruch gegen die vier Sexualverbrecher endet Indiens Trauma nicht. Gewalt gegen Frauen – tief wurzelndes gesellschaftliches Problem

Hilmar König, Neu-Delhi
Indiens Öffentlichkeit ist gespalten. Nicht darüber, daß das Gericht in Delhi-Saket am vergangenen Freitag die vier Sexualverbrecher zum Tod durch den Strang verurteilt hat. Ein fünfter hatte im März im Gefängnis Selbstmord begangen. Und ein sechster Beteiligter war im August von einem Jugendgericht zur drei Jahren Haft verurteilt worden. Aber unterschiedliche Meinungen gibt es in der Frage, ob die Todesstrafe das soziale Problem der Gewalt gegen Frauen, gegen Schwache und gegen Minderheiten eindämmen oder gar aus der Welt schaffen kann.

Am 16. Dezember vorigen Jahres hatte die »Sechserbande« die 23 Jahre alte Physiotherapeutin Jyoti Singh Pandey in Neu-Delhi in einem fahrenden Bus vergewaltigt, nachdem die Verbrecher ihren männlichen Begleiter bewußtlos geschlagen hatten. Das Opfer starb zwei Wochen später an den schweren inneren Verletzungen der Gruppenvergewaltigung, deren bekannt gewordene gräßliche Einzelheiten zu schildern sich die Feder sträubt.

...



Artikel-Länge: 4687 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €