Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
17.09.2013 / Sport / Seite 16

Kafka beim SV 07

Aus den Unterklassen

Gabriele Damtew
»Die 3. Liga ist eine Drecksliga«, fluchte Erfurts Stürmer Aykut Öztürk nach Spielende ausgepumpt ins Mikrofon und meinte damit, daß man in jeder Partie bis zum Umfallen laufen und kämpfen muß, was mir einen Satz aus einem Liebesbrief Franz Kafkas ins Gedächtnis rief: Wege entstehen dadurch, daß man sie geht.

Öztürk und seine rot-weißen Kollegen waren über 90 Minuten gegen die SV 07 Elversberg aus Saarbrücken gegangen, scheiterten aber immer wieder an deren Keeper Kenneth Kronholm, bester Virginia-Verschnitt. Erst gegen Ende der zweiten Hälfte zeigte das Abwehrbollwerk der Liganeueinsteiger Lücken, die Kevin Möhwald und eben Öztürk zu Treffern verhalfen. Trainer Walter Kogler (österreichische Übungsleiter sind gerade in Mode) verbuchte seinen dritten Sieg in Folge, und Erfurt sieht sich nicht zuletzt wegen seiner Laufbereitschaft auf Platz drei in der Tabelle.

Das zweite Saarbrücker Team bekam es mit dem Chemnitzer FC zu tun, der so spielte, als gehörte...



Artikel-Länge: 3300 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €