Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.09.2013 / Feuilleton / Seite 12

Mit anderem beschäftigt

Was lernt die Polizei aus ihrem Versagen bei der Aufklärung der NSU-Morde?

Helmut Dahmer
Ende August wurde der Abschlußbericht des parlamentarischen Untersuchungsausschusses vorgelegt, der klären sollte, warum Polizei und Justiz außerstande waren, die Mörder der Gruppe »Nationalsozialistischer Untergrund« zu finden. Am 2. September erschienen in der FAZ dazu auf einer Seite zwei Kommentare, die miteinander korrespondierten. »Es fehlte der Anfasser« von Jasper von Altenbockum und »Es fehlt die Fehlerkultur« von Peter Carstens.

Jasper von Altenbockum bemüht sich – über Stock und Stein – um eine Apologie der mit den NSU-Morden befaßten Polizisten, Geheimdienstler und Justizbeamten und resümiert, der Ausschuß habe »die wichtigsten Fragen« nicht beantwortet; Peter Carstens wiederum verlangt von den Akteuren von Justiz und Polizei eine »neue Arbeitskultur«, bzw. eine »Fehlerkultur«.

Hellseher gesucht

Für das totale Versagen von Polizei und Justiz bei der Aufklärung der xenophoben Serienmorde des »Nationalsozialistischen Untergrunds« gi...

Artikel-Länge: 9249 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!