1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Juni 2021, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
11.09.2013 / Ausland / Seite 1

Rechte punkten in Norwegen

Rot-Rot-Grün ist Geschichte: Oslo steht vor dem Regierungswechsel

Nach der Parlamentswahl steht Norwegen vor einem Regierungswechsel. Die konservative Partei Höyre muß sich Partner für ein gemeinsames Kabinett suchen. Zwei Jahre nach den Massenmorden des rechten Anders Behring Breivik wird dem wohl auch die rechte »Fortschrittspartei« angehören. Die derzeitige rot-rot-grüne Koalition aus Arbeiterpartei, Sozialistischer Linkspartei und Zentrumspartei hatten die Norweger am Montag abgewählt. Zwar kamen die Sozialdemokraten von Ministerpräsident Jens Stoltenberg auf 30,8 Prozent (2009: 35,4) der Stimmen. Sie sind damit stärkste Kraft im norwegischen Parlament. Weil jedoch die Koalitionspartner schwächeln, kann Stoltenberg nicht weiterregieren. Sozialistis...

Artikel-Länge: 2178 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €