3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
03.01.2001 / Feuilleton / Seite 0

Ein Leben hinter getönten Gläsern

Zu unrecht resozialisiert: Ein CDU-Wähler, der für viel weniger Steuerhinterziehung viel mehr Strafe zahlen mußte als die CDU

Martin Buck

Es sind zwei Geschichten, die hier erzählt werden: die von dem Bewohner einer Männer-WG von Ende '80 bis Ende '90 und die andere von einem bösen Buben, Ebby Thust. Ebby Thust wurde Ende der 80er Jahre bekannt als angeblicher Erpresser von Peter Graf, dem Vater von Steffi, der Tennisspielerin. Ebby hat kein Buch geschrieben, sondern, so der Untertitel, eine »Bebilderte Geschichte«. In »Glanz und Elend - Ebby Thust« beantwortet Ebby (selbstgestellte?) Fragen zu seinem Leben. Geboren 1947 in FFM-Sossenheim, ein Bruder. Die Mutter stirbt, als er drei Jahre alt ist, von der Stiefmutter fühlt sich Ebby ungeliebt, wird zu einem jugendlichen Maulhelden. Schon in jungen Jahren etabliert er sich in der Frankfurter Halbwelt, wo er spezielle Saunaclubs betreibt und durch Prostitution und Glücksspiel viel Geld verdient. Das alles vor den HIV-Infektionen und zu einer Zeit, wo man durch das Fahren(-lassen) in einem Rolls-Royce die anderen wissen ließ, daß man es gescha...

Artikel-Länge: 5450 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €