Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Februar 2019, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
30.12.2000 / Ansichten / Seite 0

Steht Bahnprojekt »Stuttgart 21« endgültig auf dem Abstellgleis?

jW fragte Gangolf Stocker, Sprecher der Initiative »Leben in Stuttgart - Kein Stuttgart 21«

F: Braucht Baden-Württembergs Landeshauptstadt einen neuen Bahnhof?

Stuttgart ist mit seinem Kopfbahnhof verkehrstechnisch bestens angebunden. Der Hauptbahnhof ist gemessen an den heutigen technischen Anforderungen hervorragend. Unter Eisenbahnern gilt der Stuttgarter Bahnhof schon heute als der schnellste Kopfbahnhof in ganz Deutschland. Allerdings muß er dringend modernisiert werden. Es passiert jedoch nichts, weil man auf den Baubeginn von »Stuttgart 21« wartet.

F: Fünf Milliarden Mark soll der Umbau in einen unterirdischen Durchgangsbahnhof kosten; drei Milliarden Mark der damit verknüpfte Neubau der ICE-Trasse Stuttgart- Ulm. Wer soll das finanzieren?

Zunächst zum Bahnhof: 2,2 Milliarden Mark sollen aus den Verkaufserlösen der frei werdenden Gleisflächen erzielt werden, zwei Milliarden aus Steuergeldern, der Rest soll durch erwartete Mehreinnahmen der Bahn erwirtschaftet werden. Doch die Rechnung geht nicht auf. Denn aus den Grundstückserlösen sind bisl...

Artikel-Länge: 3250 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €