Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.12.2000 / Feuilleton / Seite 0

Im Menschenpark?

Das Deutsche Hygienemuseum Dresden setzt sich mit dem Perfektionswahn auseinander

Michael Bartsch

Betroffen sah man im September schon den Vorboten der Ausstellung vom »(im-)perfekten Menschen« im Deutschen Hygienemuseum Dresden. »Bilder, die noch fehlten« zeigte in Fotos Behinderter eine Ästhetik jener Unvollkommenheit, mit der sich auch die am Dienstag eröffnete neue Ausstellung auseinandersetzt. Wenn man will, läßt sich der thematische Bogen sogar zu den zurückliegenden Expositionen »Der neue Mensch« und »Sehnsucht nach Vollkommenheit« verfolgen.

Alle haben sie mit Peter Sloterdijks umstrittenen »Regeln für den Menschenpark« zu tun, und prompt wird der Philosoph auch zitiert. Jedenfalls geht es um die Veranschaulichung eines versuchten Selbstschöpfungsprozesses des Menschen durch Selektion oder Perfektion. Ihm wird gleich eingangs das »Recht auf Unvollkommenheit«, so auch der Untertitel der Ausstellung, gegenübergestellt. Das Imperfekte als das Lebendige, sich entwickelnde, die Vollkommenheit als steril und final, also eigentlich tot. Die Geißelung ...

Artikel-Länge: 4110 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €