Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
14.08.2013 / Ansichten / Seite 8

Nullnummer

Siedlungsbau zum Verhandlungsauftakt

Werner Pirker
Mit der Freilassung von ein paar palästinensischen Gefangenen meint Israel sein Soll an vertrauensbildenden Maßnahmen für Friedensverhandlungen erfüllt zu haben. In der Hauptsache aber unternimmt es alles, um die Gespräche zum Scheitern zu bringen, noch bevor sie begonnen haben. Der von der Jerusalemer Stadtregierung beschlossene Bau von weiteren 942 Wohnungen im israelisch besetzten Ostteil der Stadt ist eine provokante Machtdemonstration, die den Palästinensern keinerlei Verhandlungsspielraum mehr läßt.

Auch US-Außenminister John Kerry kam nicht umhin, den israelischen Siedlungsbau als illegal zu bezeichnen. Dessen Einstellung zu fordern, wie das zu Beginn der Obama-Ära geschehen ist, hat sich Washington aber längst abgewöhnt. Galt damals ein Stopp der jüdischen Besiedlung als Voraussetzung für die Wiederaufnahme von Verhandlungen, ist sie für Washington inzwischen selbst zum Verhandlungspunkt geworden. Die illegale Ansiedlung der eigenen Bevölkerung i...

Artikel-Länge: 3151 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!