16.07.2013 / Inland / Seite 4

Zwangsräumungsgrund: Kritik am Vermieter

Berlin. Wenn dem Hausbesitzer die Meinung seiner Mieter nicht schmeckt, helfen willfährige Gerichte: Am Montag setzten Gerichtsvollzieherin und Polizei gegen den Widerstand von rund 70 Nachbarn und Zwangsräumungsgegnern einen Räumungsbeschluß im Berliner Stadtteil Spandau durch. Sechsmal sprach die Vermieterin, die Ypsilon-Liegenschafts-Verwaltungs-GmbH, bereits Kündigungen gegen ihren Mieter, der seit elf Jahren in der einst der städtischen Baugesellschaft Degewo gehörenden Wohnung lebt, aus.

Die Kündigungswelle begann zu jener Zeit, als bekannt wurde, daß der a...

Artikel-Länge: 1801 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe