3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
11.07.2013 / Abgeschrieben / Seite 8

Wieder bipolare Konfrontation?

Der Präsident der Russischen Eisenbahn und Professor für Staatspolitik an der Moskauer Lomonossow-Universität, Wladimir Jakunin, schreibt unter dem Titel »Von Lissabon bis Wladiwostok. Europa und Rußland könnten gemeinsam zur Supermacht werden, stark wie USA und China. Vorurteile verhindern das« in einem Gastbeitrag für die Süddeutsche Zeitung am Mittwoch:

Unsere Welt ändert sich dramatisch. Das geoökonomische Weltzentrum verschiebt sich unaufhaltsam vom Westen nach Ost- und Südasien. Europa ist militärisch und politisch nicht souverän, sondern Juniorpartner der USA. Wenn die EU und Rußland auseinanderdriften, kehrt die bipolare Konfrontation zurück. Wird dieses Szenario Realität, können Rußland und E...

Artikel-Länge: 2224 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €