09.07.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

»Eine Nagelprobe für die Gewerkschaft«

Streiks im Einzelhandel mit guter Beteiligung. Konflikt hat große Bedeutung. Ein Gespräch mit Bernhard Franke

Daniel Behruzi
Bernhard Franke ist Leiter des Fachbereichs Handel im ver.di-Landesbezirk Baden-Württemberg

Im Einzelhandel finden schon seit einigen Wochen bundesweit Arbeitsniederlegungen statt. Welche Zwischenbilanz ziehen Sie?

Die Streikbereitschaft ist beeindruckend. Wir haben eine hervorragende Beteiligung in nahezu allen gewerkschaftlich organisierten Betrieben. Die Kolleginnen und Kollegen zeigen eine große Entschlossenheit und eine enorme Ausdauer. Einzelne Belegschaften in Baden-Württemberg haben seit Mai bereits vier Streikwochen hinter sich. Bundesweit sind die Erfahrungen ähnlich. Die Mobilisierung hat mittlerweile durchaus die Dimension der großen Tarifauseinandersetzung von 2007/2008. Hinzu kommt eine außergewöhnlich gute Mitgliederentwicklung: Allein in Baden-Württemberg sind seit Jahresbeginn rund 2500 Einzelhandelsbeschäftigte ver.di beigetreten.

Kernpunkt des Konflikts ist die Kündigung der Manteltarifverträge durch die Unternehmer. Was wollen Sie dami...


Artikel-Länge: 5326 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe