09.07.2013 / Feuilleton / Seite 13

Der permanente Revolutionär

Ted Grant zum 100

Hans-Gerd Öfinger
Als im Frühjahr Margaret Thatcher starb, kamen ihre Kurzbiographen nicht an dem Hinweis vorbei, daß die »Eiserne Premierministerin« 1990 unter dem Druck der Proteste gegen die Poll Tax (»Kopfsteuer«) abtreten mußte. Wesentlicher Motor dieser Bewegung war eine marxistische, militante Strömung in der Labour-Partei und den Gewerkschaften. Der Gründer dieser Strömung, Ted Grant, ein Pionier des britischen Trotzkismus, wurde heute vor 100 Jahren geboren. Seine Erfolge in der Arbeiterbewegung der 1980er Jahre haben eine lange Vorgeschichte.

Grant wurde in Südafrika als Isaac Blank geboren. Ausbeutung und Rassismus weckten sein Interesse an der Sowjetunion und der von Leo Trotzki gegründeten antistalinistischen Internationalen Linken Opposition. Tatkräftig unterstützt...

Artikel-Länge: 2407 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe