Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
08.07.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

»Anhebung des Renteneintrittsalters war Raub«

Sächsische Linksfraktion fordert Rückkehr zur Rente mit 65. Berufsgruppen mit hoher Belastung sollen mit 60 in den Ruhestand gehen können. Ein Gespräch mit Dietmar Pellmann

Markus Bernhardt
Dr. Dietmar Pellmann ist sozialpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Sächsischen Landtag

Sie haben Ende letzter Woche eine Studie veröffentlicht, in der Sie sich maßgeblich mit der Lebenssituation von Rentnerinnen und Rentnern in Sachsen beschäftigt haben. Zu welchen Ergebnissen sind Sie gekommen?

Die kürzliche Rentensteigerung hat die Situation der Rentnerinnen und Rentner kaum verändert. Nach wie vor liegen die gesamten Alterseinkünfte in Sachsen etwa um ein Fünftel unter denen Westdeutschlands. Und auch im Vergleich mit den neuen Bundesländern schneidet der Freistaat bestenfalls durchschnittlich ab. Das reale Rentenniveau hat sich in den letzten zehn Jahren um 12 bis 15 Prozent verringert.

Seit 2003 ist die Zahl derer, die auf Grundsicherung angewiesen sind bei Männern um mehr als 50 und bei Frauen sogar um 60 Prozent erhöht. Zudem stellen viele aus Unwissenheit oder Scheu vor den bürokratischen Hürden gar keinen Antrag auf diese Sozialhilfeleistu...


Artikel-Länge: 4900 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €