3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 3. Februar 2023, Nr. 29
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
06.07.2013 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Da bin ich wieder

Euro-Krise feiert fröhliche Urständ: Rezession in Folge des Spardiktats läßt Portugal kippen. Finanzmärkte erwarten nun das nächste »Rettungspaket«

Rainer Rupp
In Lissabon mache sich Erleichterung breit. Die Regierung sei »vorerst gerettet« und das »staatliche Sparprogramm werde fortgesetzt«, freute sich der Spiegel in seinem jüngsten Bericht über das am wirtschaftlichen und sozialen Abgrund stehende Land. Der flächendeckend befolgte, größte Generalstreik in der Geschichte des Landes vom Donnerstag letzter Woche wurde vom selbsternannten Flaggschiff der politischen Meinungsbildung in Deutschland gar nicht erst erwähnt. Das portugiesische Volk hatte sich einmütig gegen das Kürzungsdiktat erhoben, mit dem die herrschende Klasse rabiaten Sozialabbau betreibt.

Die Regierungskrise hatte am Mittwoch kurzzeitig »Angst auf die Märkte zurückkehren« lassen, schrieb der Spiegel. Aber nun herrscht ja Erleichterung. Das zumindest möchten die medialen Meinungsführer und ihre Herren in den Chefetagen von Politik und Finanzen der braven Herde »Wahlvolk« einreden. Denn das im Jahre 2011 an Portugal vergebene 78 Milliarden Euro ...

Artikel-Länge: 5383 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €