Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.07.2013 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Abgehetzt von Patient zu Patient

Pflegebranche: Hohe Belastung, wenig Personal, hohe Arbeitsdichte, wenig Geld. Ergebnisse einer ver.di-Studie

Der Personalmangel in Deutschlands Pflegeeinrichtung zeitigt unangenehme Folgen. Zu diesem Ergebnis gelangt eine Sonderauswertung der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, die am Montag veröffentlicht wurde. Die hohe Arbeitsbelastung im Pflegebereich kann letztlich nur durch den Idealismus der Mitarbeiter kompensiert werden – bis an die Grenzen der Belastbarkeit.

Die Erwartungshaltung gut motivierter Beschäftigter in der Alten- und Krankenpflege, die trotz ihres Arbeitsalltags Zeit haben, das eine oder andere persönliche Wort zu wechseln und auf die Bedürfnisse der Menschen, die auf sie angewiesen sind einzugehen, ist für Außenstehende naheliegend. Dafür ist es unerläßlich, daß hier Arbeitsbedingungen herrschen, unter denen eben nicht nur Dienst nach Vorschrift möglich ist. Davon ist der Zustand in der Pflegebranche weit entfernt. Die Arbeitsbedingungen werden nur von drei Prozent der Beschäftigten als gut bewertet, heißt es in der Sonderau...

Artikel-Länge: 3923 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €