5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.07.2013 / Titel / Seite 1

München läßt räumen

Flüchtlingscamp am Rindermarkt gewaltsam von der Polizei aufgelöst. 44 Hungerstreikende auf mehrere Krankenhäuser verteilt

Reinhard Jellen und Claudia Wangerin
Die Polizei hat am Sonntag morgen das Camp der hungerstreikenden Flüchtlinge in der Münchner Innenstadt gewaltsam geräumt. 44 geschwächte Asylsuchende wurden auf 12 verschiedene Krankenhäuser verteilt, 12 Unterstützer vorübergehend festgenommen – laut Krisenstab von Stadt und Staatsregierung wegen Widerstands und Beleidigung. Auch der Versammlungsleiter wurde abgeführt. Als Augenzeugin sagte die Bundestagsabgeordnete der Linkspartei, Nicole Gohlke, gegenüber junge Welt, das polizeiliche »Unterstützungskommando« (USK) sei mit »völlig unangemessener Härte« vorgegangen. Flüchtlingsaktivisten berichteten auf der Internetseite refugeetentaction.net sogar von Schlägen. Ein weiterer Augenzeuge sagte gegenüber junge Welt, die Hungerstreikenden seien zum Teil hunderte Meter über den Boden geschleift worden. Laut Polizei waren bei der Räumung des Camps am Rindermarkt ab fünf Uhr morgens knapp 350 Beamte im Einsatz, nachdem das Kreisverwaltungsreferat die Vers...

Artikel-Länge: 4061 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €