Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.06.2013 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Keine Entwarnung

Transatlantischer Freihandel: Warum der Kampf um die »kulturelle Ausnahme« weiter geführt werden muß

Thomas Wagner
Ein breitschultriger US-Kavallerist steigt in voller Uniform und mit dem Gewehr in den Händen über einen am Boden liegenden Kameraden hinweg. Er tritt mit seinen Stiefeln die Tür eines Hauses ein und scheint dazu aufgelegt, mit seinen Gegnern kurzen Prozeß zu machen. Schon dieses Szenenfoto aus dem Film »Rio Grande«, das den Schauspieler John Wayne, wie aus vielen Hollywoodproduktionen gewohnt, als durchsetzungsstarkes Rauhbein zeigt, wird die Herzen der Westernfreunde unter den Lesern der Süddeutschen Zeitung einen Augenblick lang höher geschlagen haben lassen. Doch der Feuilletonbeitrag vom 12. Juni 2013 weckte womöglich falsche Erwartungen. Denn das, was unter der Überschrift »Rauchzeichen aus dem Reservat« dort zu lesen stand, hat mit dem in unzähligen Produkten der Unterhaltungsindustrie ausgeschlachteten Konflikt der expandierenden Kolonialmacht USA mit den amerikanischen Ureinwohnern nur im übertragenen Sinne zu tun. Die Unterzeile des umfänglichen...

Artikel-Länge: 17134 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €