1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.06.2013 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Hipster-Gemüse

Ina Bösecke
Schatten« (USA 1959) ist das Regiedebüt von John Cassavetes. Der Film hat das New American Cinema mitbegründet und wirkte ähnlich bahnbrechend wie der französische Nouvelle-Vague-Film »Außer Atem« von Jean-Luc Godard, der zeitgleich entstand. Formal erstaunte die Handhabung von Kamera (ein bißchen wackelig), Schauspielführung (keine, stattdessen: Improvisation), Szenenwechsel (es wird einfach abrupt abgebrochen) und Handlung (ebenfalls keine, eher die Schilderung von Situationen). Inhaltlich sorgte Cassavetes mit der Fokussierung auf drei afroamerikanische Geschwister, die sich in der New Yorker Jazz- und Beatnikszene der Spät-50er Jahre bewegen, für bildungsbürgerliche Debatten. Vom Grundsatz, daß die Menschenrechte unteilbar sind, war man in der weißen Bevölkerung, egal aus welcher Schicht, zu dieser Zeit nicht überzeugt. Und genau davon handelt »Schatten«, unter anderem. Davon abgesehen groovt das mit wenig Geld produzierte kleine, feine Werk durch das...

Artikel-Länge: 3641 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €