Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
20.06.2013 / Ausland / Seite 1

Weiter am Ball

Brasilien: Proteste gegen FIFA und Fahrpreise halten an. Militär soll Stadien mit bewachen

Peter Steiniger
Parallel zum Confed-Cup, dem Testturnier vor der Fußball-WM der Männer 2014, demonstrieren zahlreiche Menschen in mehreren Städten Brasiliens weiter. Die Proteste hatten sich an Bus-Fahrpreiserhöhungen und dem brutalen Vorgehen der Polizei gegen eine Manifestation in der vergangenen Woche in São Paulo entzündet. Am Montag hatte Brasilien die größten politischen Kundgebungen seit zwanzig Jahren erlebt.

Auf der Agenda der breitgefächerten Bewegung stehen soziale und demokratische Forderungen. Angeprangert werden die Milliardensummen, die in neue Fußballarenen und Infrastrukturmaßnahmen fließen, häufig an den Bedürfnissen der Bewohner der zwölf WM-Städte vorbei. Tausende Familien wurden zwangsgeräumt, Mieten und Immobilienpreise ziehen an. Der Weltfußballverband FIFA erhiel...

Artikel-Länge: 2437 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €