Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
18.06.2013 / Thema / Seite 10

Auf dem Prüfstand

Geschichte. Der 17. Juni 1953 (Teil III): Volksaufstand oder Putschversuch? Verfälschende Rückblicke auf unleugbare Tatsachen

Jörg Roesler
Aus Anlaß des 60. Jahrestages der Ereignisse vom 17. Juni 1953 in der DDR widmet sich jW ihnen in einer vierteiligen Serie. Am 28. Januar erschien Teil I »Strategiewechsel«: Da vom Westen die Vereinigung Deutschlands verhindert wurde, geht die SED den »Aufbau des Sozialismus« bei verschärfter Blockkonfrontation an. Am 6. März folgte Teil II »Zweifelnde Entschlossenheit«: Nach dem »Feldzug für strenge Sparsamkeit« korrigiert die SED ihre Wirtschaftspolitik. Den Schluß dieser Serie können Sie am 23. Juli lesen: »Neuer Kurs« – gelungene Reparaturmaßnahmen und Bodenbereitung für erste Wirtschaftsreformen


Kaum ein Tag war nach den Ereignissen des 17. Juni vergangen, da hatten DDR und BRD ihre Erklärung für deren Ursachen und Hintergründe parat. Gegensätzlicher sind die Interpretationen für ein und dasselbe Ereignis wohl selten gewesen. Im Osten titelte das Neue Deutschland am 18. Juni »Zusammenbruch des Abenteuers ausländischer Agenten in Berlin«. Drei...

Artikel-Länge: 21279 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €