3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.06.2013 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

GEW-Tag: Debatte über politischen Streik

Pierre Mühsam
Vom 12. bis 16. Juni trafen sich mehrere hundert Delegierte der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Düsseldorf zu ihrem ordentlichen Gewerkschaftstag. Die ersten drei Tage kannten nur Personaldebatten, Wahlen sowie Reden von Bundes- bzw. Landtagsabgeordneten. An der Spitze der Gewerkschaft löste Marlis Tepe den bisherigen Vorsitzenden Ulrich Thöne ab. Sie setzte sich mit 52,4 Prozent der Delegiertenstimmen gegen ihren Mitbewerber Norbert Hocke im zweiten Wahlgang durch.

Erst am Samstagvormittag kam es zu ersten hitzigen politischen Debatten und daraus hervorgehenden Beschlüssen. Gleich zu Beginn wurde eine Erhöhung der Mitgliederbeiträge beschlossen, um den Kampffonds für zu erwartende Streiks auszubauen. Die GEW will damit eine wirklich durchsetzungsstarke Tarifgewerkschaft werden. »Die beste Mitgliederwerbung ist und bleibt ein erfolgreicher Streik«, sagte einer der Delegierten....

Artikel-Länge: 2812 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €