Gegründet 1947 Dienstag, 24. November 2020, Nr. 275
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
11.06.2013 / Sport / Seite 16

Schön war es nicht

Rafael Nadal bleibt bei den French Open unbesiegt

Peer Schmitt
Ohne Satzverlust kam der nunmehr auch schon 31jährige David Ferrer bei den French Open in das erste Majorfinale seiner Karriere. Selbst ein Jo-Wilfried Tsonga, der im Viertelfinale noch Roger Federer unglaublich souverän in drei Sätzen abgefertigt hatte, konnte Ferrer im Halbfinale nichts anhaben. Tsonga wirkte irgendwie abwesend. Die Last der Verantwortung wiegt tonnenschwer auf den französischen Spielern in Roland Garros. Ferrer hingegen verrichtete brav seine Arbeit (6:1, 7:6, 6:2). Ihm muß man nicht komisch kommen. Bevor er Tennisprofi wurde, hatte er zwischenzeitlich auf dem Bau geschuftet. Er weiß, wie man seine Arbeit macht und hat bei den letzten fünf Majors mindestens das Viertelfinale erreicht. Seine Weltranglistenposition vier ist sauer verdient. Das Finale am Sonntag war nun seine erste Chance auf den ganz großen Wurf. Sie kam erst in seinem 13. Jahr als Profi, aber immerhin. Allerdings war da noch Rafael Nadal.

Es gibt Matches, die man eigen...

Artikel-Länge: 5273 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €