Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
03.06.2013 / Politisches Buch / Seite 15

Solidaritätsbewegung

Hellmut Kapfenbergers Buch über die deutsch-vietnamesischen Beziehungen

Ulrich van der Heyden
Unter den Beziehungen der DDR zu Ländern der sogenannten Dritten Welt zählten die zu Vietnam wohl zu den intensivsten. Hier gab es nicht nur diplomatische Aktivitäten und staatliches entwicklungspolitisches Engagement, sondern auch eine von breiten Bevölkerungsschichten getragene Solidaritätsbewegung. Es sei nur an die vielen Anfragen junger Männer aus der DDR an die vietnamesische Botschaft erinnert, ob und wie sie dem vietnamesischen Volk bei der Abwehr der chinesischen Aggression im Februar 1979 helfen könnten. Oder an die Solidaritätsbasare, bei denen das Volk Vietnams in seinem Kampf gegen die USA im Mittelpunkt stand, DDR-Bürger ihre Geldbeutel öffneten und spendeten. Auf eine ganze Reihe solcher Beweise für das solidarische Engagement der DDR-Bevölkerung weist Hellmut Kapfenberger, über Jahre DDR-Korrespondent in Hanoi, in seinem Buch »Berlin –Bonn – Saigon – Hanoi. Zur Geschichte der deutsch-vietnamesischen Beziehungen« hin. Ausf...

Artikel-Länge: 3156 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €