Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
01.06.2013 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Zu Gast im »Interdom«

80 Jahre nach seiner Gründung: Ein Besuch im Internationalen Kinderheim in der russischen Gebietshauptstadt Iwanowo

Peter Rau
Anno 2013 sind hierzulande die 80. Jahrestage reichlich gesät. Beginnend mit der Machtübertragung an die Nazipartei über den von dieser Clique inszenierten Reichstagsbrand und das Verbot der Arbeiterparteien, die illegale Funktionärstagung des Zentralkomitees der KPD im Februar in Ziegenhals bei Berlin oder die Bücherverbrennung vom 10. Mai hat die junge Welt wiederholt dazu Position bezogen.

Doch auch anderswo ist die Geschichte des Jahres 1933 nach wie vor präsent und wird die Erinnerung daran bewahrt. So etwa im russischen Iwanowo. In der einige Autostunden von Moskau entfernten und nordwestlich der Metropole gelegenen Gebietshauptstadt war just am 1. Mai jenes Jahres ein Kinderheim der Internationalen Roten Hilfe (IRH) eingeweiht worden. Es trat an die Stelle des seit 1925 im thüringischen Elgersburg betriebenen und von den Nazis prompt geschlossenen Kinderheims der Organisation, die im russischen »Meshdunarodnaja Organisazija Pomoschtschi Borzam Rev...

Artikel-Länge: 18743 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €