Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
31.05.2013 / Schwerpunkt / Seite 3

Poröse Polizeiketten

»Blockupy« ruft dazu auf, am heutigen Freitag die Europäische Zentralbank in Frankfurt lahmzulegen. Am Samstag Großdemonstration

Gitta Düperthal
Jens Friedrich vom Camp Anticapitalista in Frankfurt am Main fordert auf: »Kommt massenhaft die Banken am Freitag blockieren. Das ist Abenteuer und macht Spaß.« Hunderte Aktivistinnen und Aktivisten haben bereits ihre Zelte bezogen, in den frühen Morgenstunden soll es losgehen. Um gegen die Verarmungspolitik der Troika aus Europäischer Zentralbank (EZB), Internationalem Währungsfonds (IWF) und der EU-Kommission zu demonstrieren, wollen die Kapitalismuskritiker den Geschäftsbetrieb der EZB am Willy-Brandt-Platz symbolisch stören. Um 5.30 Uhr soll es im Camp losgehen, Unterstützer aus der Stadt schließen sich jeweils um 6.30 Uhr vom Paulsplatz und vom Hauptbahnhof aus an. In allen Stadtvierteln hängen Plakate, wer jetzt noch nicht Bescheid weiß, muß blind sein.

Tanzblockade

Der Plan: Mehrere tausend Menschen aus verschiedenen linken Protestbewegungen machen sich auf den Weg ins Bankenviertel. Dabei sind ATTAC-Mitglieder, Unterstützer von Flüchtlings- und Er...

Artikel-Länge: 4783 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €