Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 20. August 2019, Nr. 192
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
29.05.2013 / Titel / Seite 1

EU gießt Öl ins Feuer

Nick Brauns und Rüdiger Göbel

Aufständische in Syrien sollen mehr als 700 kurdische Zivilisten verschleppt haben. Europäische Union will Kidnapper mit Waffen versorgen.

Die Söldner der »Freien Syrischen Armee« (FSA) intensivieren ihre Angriffe auf kurdische Selbstverwaltungsstrukturen in Syrien. Wie am Montag abend bekannt wurde, verschleppten FSA-Banden mittlerweile mehr als 700 kurdische Zivilisten auf der Strecke zwischen den Städten Aleppo und Afrin. Das meldeten die kurdischen Nachrichtenagenturen Hawarnews (ANHA) und Firat News unter Berufung auf eine FSA-nahe Quelle. Die Gefangenen würden in Marei, einem von der dschihadistischen Al-Tevhid-Brigade der FSA kontrollierten Vorort von Aleppo, festgehalten. Im Keller eines Gebäudes seien sie Folter ausgesetzt und erhielten kaum Nahrung und Wasser. Die FSA »beschlagnahme« die Fahrzeuge der Verschleppten. Außerdem würden kurdische Händler an der Fahrt nach Afrin gehindert.

In der von Volksräten unter Führung der Partei der Demokratisc...

Artikel-Länge: 3961 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €