Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
24.05.2013 / Inland / Seite 4

Kreative Störmanöver

Gulaschkanonen und Jugendoffizieren in Sachsen-Anhalt zum Trotz: Friedensaktivisten planen erneut ein antimilitaristisches Camp und Aktionen in der Heide

Susan Bonath
Im kleinen Ort Meuchefitz in der niedersächsischen Gemeinde Lüchow gibt es ein »Widerstandscafé«. Dort, im Wendland, ist der Protest gegen Atomindustrie und Krieg über Jahrzehnte gewachsen. In dem Café treffen sich regelmäßig Friedensaktivisten aus Nieder­sachsen und Sachsen-Anhalt. Für sie steht fest: Der Krieg beginnt nicht erst in Afghanistan, Syrien oder Mali, sondern bereits hier in der BRD. Im benachbarten Antimilitaristischen Museum informieren sie über die Beteiligung der Bundeswehr und deutscher Waffenkonzerne an weltweiten Kriegen sowie über die Steuermilliarden verschlingende militärische Aufrüstung. Wie kann die Bevölkerung dafür sensibilisiert werden? Wo sind welche Widerstandsformen sinnvoll? Diese Fragen stehen ganz oben auf der Tagesordnung, wenn die Kriegsgegner über kreativen Protest beraten und »Störmanöver an der Heimatfront« planen.

Gestört werden soll der »Betrieb« des Gefechtsübungszentrums (GÜZ) Altmark in der Colbitz-Letzlinger H...

Artikel-Länge: 4803 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €