Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
25.11.2000 / Feuilleton / Seite 0

Praktischer Materialismus

Eine Werkskizze zum Hundertachtzigsten von Friedrich Engels

Hubert Zaremba

Der militärische Sieg der feudalaristokratischen Mächte über das napoleonische Frankreich 1815 bei Waterloo führte Kontinentaleuropa zurück in eine Phase restaurativ- konservativer Erstarrung. Die bürgerlichen Interessen in Handel und Gewerbe gewannen danach in der Ära des Biedermeier dennoch weiter an Kraft. In dieser Zeit wuchs Friedrich Engels, am 28. November 1820 in Barmen geboren, als Sohn eines Textilunternehmers im Wuppertal auf. Der vom Vater vorgesehenen Laufbahn im »Kaufmannsstand« wollte er schon frühzeitig ausweichen. Seinen Hang und das Talent zu literarisch-politischer Tätigkeit brachte schon der Gymnasiast unter dem Pseudonym »Friedrich Oswald« zur Geltung. Die Lehrzeit im Barmer und Bremer Handelskontor konnte diese Ambitionen nicht unterdrücken. Und so kam ihm seine Militärdienstpflicht eher zupaß, die er in Berlin able...

Artikel-Länge: 2639 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €