Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. Juli 2019, Nr. 166
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
11.05.2013 / Titel / Seite 1

Muttitag bei der Truppe

Kurzbesuch in Afghanistan: Bundeskanzlerin Merkel sagt deutschen Soldaten danke. Das mitreisende Pressekorps sorgt für mitfühlende Front-PR

Rüdiger Göbel
Pünktlich zum Temperatursturz rund um die »Eisheiligen« hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ein Plätzchen an der Sonne gesucht. Am Freitag flog die Regierungschefin mit ihrem Verteidigungsminister und Parteifreund Thomas de Maizière zum Truppenbesuch nach Afghanistan. Mit dabei ausgewählte Journalisten für gefühlige Front-PR 19 Wochen vor den Bundestagswahlen. Und so traf Merkel nicht einfach nur Soldaten in Kundus und Masar-i-Scharif, sondern »verunsichterte Bundeswehr-Kämpfer« (Spiegel online). Denen sagte sie »danke« (bild.de) und »durchhalten« (Spiegel online).

Die »Blitzvisite« (dpa) ins Kriegsgebiet erfolgte »wie immer unter strengster Geheimhaltung, in Berlin abgeflogen im Schutz der Dunkelheit« (bild.de). Auch die afghanische Regierung war »aus Sicherheitsgründen« erst kurz vor der Landung Merkels von der deutschen Botschaft in Kenntnis gesetzt worden. Weiterer Affront: Ein Treffen mit Präsident Hamid Karsai war nicht vorgesehen. Es sei ...

Artikel-Länge: 4271 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €