Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
17.04.2013 / Ausland / Seite 7

Festung Australien

Überraschende Anlandung eines Flüchtlingsbootes löst neue Abschottungsdiskussionen aus

Thomas Berger
Australiens oppositionelle Konservative wollen die ohnehin enorme Abschottung gegen auf dem Seeweg ankommende Flüchtlinge im Falle einer Regierungsübernahme nach den Wahlen im September weiter ausbauen. Dies haben führende Vertreter der aus Liberalen und Nationalen bestehenden »Coalition« in der aktuell laufenden Debatte zum Thema angekündigt. Bis 2017/2018 könnte nach diesen Plänen ein System sogenannter Drohnen installiert werden, unbemannter Flugkörper also, die an den Küsten der australischen Festlandsmasse operieren und das Anlanden von Booten effektiv verhindern sollen.

Auslöser für diesen jüngsten Vorstoß, die »Festung Australien« gegen Zufluchtsuchende gerade aus dem südlichen Asien weiter zu verstärken, ist das überraschende Eintreffen einer großen Gruppe von Asylbewerbern aus Sri Lanka. Das Boot mit seinen 65 Insassen war in der vergangenen Woche in Geraldton, einer geschäftigen Hafenstadt an der Westküste, 400 Kilometer nördlich der Metropole ...

Artikel-Länge: 4113 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €