Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
12.04.2013 / Inland / Seite 4

Brauner Spuk im Börde-Schloß

Sachsen-Anhalt: Bekannter Neonazi kauft Anwesen zum Schnäppchenpreis. Erstes Konzert bereits angemeldet

Susan Bonath
Durch eine Zwangsversteigerung Ende März wollte die Stadt Oschersleben im Landkreis Börde den Verfall des idyllischen Schlosses im eingemeindeten Groß Germersleben abwenden. Was damit allerdings regelmäßig eintreten könnte, dürfte von den rund 530 Einwohnern des Ortes so nicht erwartet worden sein: Braune Massenaufläufe und Rechtsrockkonzerte. Denn den Zuschlag für das insgesamt 48000 Quadratmeter große Anwesen hat der weit über Sachsen-Anhalts Landesgrenzen hinaus bekannte Neonazi Oliver Malina bekommen – zum Schnäppchenpreis von nur 12000 Euro. Das erste rechte »Event« hat er auch schon für Ende Mai beim Ordnungsamt Oschersleben angemeldet, wie der MDR am Dienstag abend informierte. Im Internet wirbt Malina bereits mit bekannten Szenebands aus Finnland, Schweden, Deutschland und den USA. Linkspartei, Grüne und der Verein »Miteinander« kritisieren nun Verfassungsschutz und Innenministerium: »Die Landesbehörden hätten warnen müssen«, erklärten sie. ...

Artikel-Länge: 4359 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €