Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
12.04.2013 / Sport / Seite 16

Girlandenwinden

Champions League: Warum der FC Bayern nach einem souveränen 2:0 vom Juve-Trainer über den grünen Klee gelobt wurde

Tom Mustroph, Turin
Ein eiskalter FC Bayern präsentierte sich am Mittwoch in Turin als Traumkiller. Das Juventus Stadium wurde beim Viertelfinalrückspiel der Champions League von den Fans in einen Hexenkessel verwandelt. Die Gastgeber setzten alles daran, den 0:2-Rückstand aus dem Hinspiel noch umzubiegen. In der ersten halben Stunde gelang es ihnen durchaus, den frischgebackenen deutschen Meister ins Wanken zu bringen. »Wir haben da nicht gut gespielt«, gab Kapitän Philipp Lahm später zu, konnte zu dieser Selbstkritik aber lächeln. Denn selbst in dieser Druckperiode hatte seine Mannschaft die besseren Chancen. Die Fangesänge erstarben im Schreck, als Juves Abwehr zweimal in größter Not vor Mandzukic retten konnte. Der Kroate deutete in diesen Momenten bereits sein Potential zum Matchwinner an. Immer aufmerksam und anspielbereit, war er wesentlich gefährlicher als seine bemühten, aber umständlichen Kollegen auf der Gegenseite. Kühl fiel nach dem Spiel auch seine Analyse aus:...

Artikel-Länge: 4136 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €