30.03.2013 / Ansichten / Seite 8

Rumpelstilzchen des Tages: Katrin Göring-Eckardt

Wahlkampfzeit ist Interviewzeit. Der Rheinischen Post hat die grüne Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt jetzt anvertraut, daß ihre Partei die Minijobs, also ihre eigene Erfindung, angeblich eindämmen will. »Als wir die Minijobs eingeführt haben, dachten wir, sie seien eine Brücke in den ersten Arbeitsmarkt. Diese Erwartung hat sich aber nicht erfüllt«, gab Göring-Eckardt zu Protokoll. Wenn also nicht durch die Ausweitung der Minijobs, dann könnte vielleicht durch deren Eindämmung »wieder mehr reguläre Beschäftigung entstehen«, weiß die politisch sehr versierte Dame. Versuch und Irrtum, Stroh zu Gold oder Gold zu Stroh, irgendwie hat es Rumpelstilzc...

Artikel-Länge: 2070 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe