Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Juli 2020, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
16.03.2013 / Feuilleton / Seite 13

Langsam lesen!

Das »Poesie-Al-Bumm« von Edgar Külow (1925–2012)

Thomas Behlert
Da hatte man sich so schön dran gewöhnt, regelmäßig diese wunderbare Kolumne von den Rändern holpriger und ungeheizter Fußballplätze zu lesen. Mich als Thüringer tangierte zwar kaum, was Einheit Pankow gerade mal wieder für einen grauslichen Stiefel gespielt hatte, aber wie das verfaßt war! Kurz und bündig kam der Kabarettist, Schriftsteller und Schauspieler Edgar Külow in seinem legendären »Eckenbrüller« von der mit Geld gepflasterten Bundesligabühne zu den 22 Amateuren, denen er beim (Keine-)Tore-Schießen zugeschaut hatte. Er belauschte Rentner beim Besserwissen, aß bestimmt die eine oder andere frisch aufgebrühte Wurst. Jede Verletzung wurde für die Leser der jungen Welt analysiert, jede zwielichtige Schiedsrichterleistung sowieso.

Leider ist der für einen gebürtigen Westfalen unglaublich fest in Berlin verankerte Külow im vergangenen Jahr kurz nach seinem 87. Geburtstag verstorben. Seine »Eckenbrüller« können im Archiv dieser Zeitung nachgelesen werd...

Artikel-Länge: 3381 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Gibt es noch konsequent linken Journalismus? Klar, für 1,80 € am Kiosk.