15.03.2013 / Inland / Seite 8

»Wir werden Kretschmann weiter auf den Keks gehen«

Tübinger Linke wehrt sich gegen Diffamierung und Überwachung durch den Verfassungsschutz. Ein Gespräch mit Gerlinde Strasdeit

Markus Bernhardt
Gerlinde Strasdeit ist Fraktionsvorsitzende der Tübinger Linken im Gemeinderat und Mitglied im Kreisvorstand der Linkspartei Tübingen

Der Tübinger Gerhard Bialas wird seit mehr als 60 Jahren vom Inlandsgeheimdienst überwacht (siehe jW vom 14. März). Das Landesamt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg erfaßt selbst die Teilnahme an Beerdigungen sowie an Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Auch Sie werden erfaßt. Mit welcher Begründung?

In einem Antwortschreiben des Landesamtes an Gerhard Bialas wird die Moderation der Tübinger DGB-Kundgebung am 1. Mai 2010 ohne weitere Begründung als »linksextrem« eingestuft. Das ist starker Tobak. Mein Name wird nicht genannt, aber ich moderierte wie schon in den Vorjahren diese Veranstaltung und begrüßte dort als Redner unter anderen den Ersten Bürgermeister der Stadt Tübingen Michael Lucke (SPD) und Andreas Keller von der GEW. Auf dem Platz gab es Infostände und Präsentationen aus Betrieben, von E...

Artikel-Länge: 4549 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe