04.03.2013 / Ausland / Seite 6

Portugal: 1,5 Millionen Menschen demonstrieren gegen Sozialabbau

Lissabon. Hunderttausende Menschen haben am Samstag in mehr als 30 Städten Portugals gegen die Kürzungspolitik der konservativen Regierung protestiert. Nach Angaben der Veranstalter nahmen an den Kundgebungen insgesamt rund 1,5 Millionen Menschen teil. Allein in Lissabon (Foto) gingen bis zu 800000 Menschen auf die Straße, in Porto sprachen die Veranstalter von 400000 Teilnehmern. Die Polizei machte keine Angaben zur Zahl der Demonstranten.

Gefordert wurde der Rücktritt der Regierung von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho. »Die Kundgebungen sind ein Mißtrauensvotum der Bevölkerung«, hieß es in einem Manifest, das auf der Demonstration in Lissabon verlesen wurde. »Jetzt ist für die Regierung die Zeit gekommen abzutreten.« Bei den Kundgebungen sangen die Demonstranten das...

Artikel-Länge: 2444 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe