1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
27.02.2013 / Ansichten / Seite 8

Marktängste

Patt nach Abstimmung in Italien

Rainer Rupp
Dies ist die erste Wahl in Europa, bei der die Wähler nicht das Richtige getan haben.« Mit diesen Worten beginnt die Warnung, die Steven Englander sofort nach Bekanntwerden der endgültigen Wahlergebnisse in Italien an seine Großkunden geschickt hat. Englander ist Bankmanager und verantwortlich für Währungsspekulationen in einem der größten US-Spielkasinos, das unter dem biederen Decknamen »Citigroup« firmiert. Da kann man den 55 Prozent der italienischen Wähler nur gratulieren, daß sie sich gegen das vermeintlich Richtige entschieden haben, nämlich gegen die Order zum Sozial- und Lohnabbau aus Berlin und Brüssel zugunsten von Bankstern, Industrie- und Handelskonzernen.

Über soviel »Verantwortungslosigkeit« der Italiener schütteln die Mediengurus überall mißbilligend ihre Köpfe. Auch in den ARD-Nachrichten ist man bestürzt über das miserable Wahlergebnis von Mario Monti, der angeblich »Italien durch die Krise geführt« hat. Aber die Einwohner des Landes ha...

Artikel-Länge: 3192 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €