1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
27.02.2013 / Inland / Seite 5

Flüchtlinge kämpfen

»Refugee Revolution Bus Tour« startete am Dienstag in Berlin

Alexandra Kimel
Seit nun einem Jahr protestieren deutschlandweit Flüchtlinge gegen die menschenunwürdigen Verhältnisse, in denen sie während ihrer Asylverfahren leben müssen. Auslöser für die Rebellion war der Selbstmord des asylsuchenden Iraners Mohammed R. in einem Würzburger Flüchtlingslager. In der Folge kam es zu diversen Aktionen, darunter dem »Refugee Protest March« von Würzburg nach Berlin im September 2012, einem »Protestcamp« am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg und einem Hungerstreik vor dem Brandenburger Tor. Die Forderungen der Flüchtlinge, alle Abschiebungen zu stoppen, die Residenzpflicht (das Verbot, den behördlich zugewiesenen Landkreis ohne Erlaubnis zu verlassen) abzuschaffen und alle Asyllager zu schließen, wurden jedoch nicht erfüllt.

Deshalb wollen sie nun mit einer neuen Form des Protests weitermachen. Am Dienstag mittag starteten 15 Flüchtlinge in Berlin-Kreuzberg zu einer »Refugee Revolu...

Artikel-Länge: 2819 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €